Au pair – Kinderliebhaber


Eine fremde Sprache, die Kultur des Landes und dazu das Leben ganz neu kennen lernen. All dies ist mit einem Au pair Aufenthalt möglich. Ganz nebenbei bekommst du eine gehörige Portion Selbstbewusstsein durch das eigenständige Leben in einer ganz anderen Umgebung gratis obendrauf. Der Begriff „Au pair“ stammt aus dem Französischen und bedeutet „Auf Gegenseitigkeit“.

Beide Seiten ziehen einen Nutzen aus dem Austausch: Du wohnst kostenlos (plus einem kleinen Taschengeld) bei einer Gastfamilie  und kannst im Gastland deine Sprachkenntnisse verbessern. Umgekehrt erwartet die Gastfamilie von dir, dass du bei der Kinderbetreuung und im Haushalt hilfst.


Mehr rund um Praktikum & Ausbildung

  • Ausbildungsplatzsuche und Ausbildungsvertrag: Was wichtig?

    Allein in Deutschland gibt es circa 350 staatlich anerkannte Ausbildungsberufe. Der Großteil davon ist eine duale Ausbildung – es werden Berufsschule und Aus...

  • Notfallsanitäter/-in

    Die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in dauert drei Jahre und wird über die ganze Ausbildungszeit vergütet. Für die Ausbildung wird ein...

  • Kosmetiker/-in

    Bei der Ausbildung zum/zur Kosmetiker/-in steht die Beratung, Betreuung und Anwendung im Mittelpunkt. Selbständiges und eigenverantwortliches ...

# Azubi.TV
  • KFZ-Mechatroniker/-in
    PKWs, LKWs, Motorräder reparieren, prüfen und aufrüsten ist dein Ding?

  • Restaurantfachmann/-frau
    Du bist ein guter Gastgeber und möchtest das auch im Beruf zeigen?

  • Fluggerätmechaniker/-in
    Technisch begabt und Spaß am Reparieren?

  • Krankenpfleger/-in
    Die Hilfe, Pflege und Betreuung von Menschen liegt dir?

  • Fachinformatiker/-in
    EDV, Computer und technische Zusammenhänge kennenlernen?

  • Industriekaufmann/-frau
    Organisationstalent, planungsstark und gut im Umgang mit Zahlen?

  • Automobilkaufmann/-frau
    Wenn das Auto und du zusammen gehören

  • Friseur/-in
    Einmal waschen, schneiden, föhnen bitte