Ausbildung zum/zur: Systemelektroniker/-in

Nie zuvor waren komplexe Datenträger, Netzwerke, IT-Systeme und sonstige Maschinen in einer solchen Vielfalt und Qualität vorhanden wie heute. Spitze, wenn alles läuft. Doch wie oft hört man Menschen fluchen "Mein Internet ist kaputt!" Solche Sätze belächelst du als Systemelektroniker/-in, du packst das Gerät an, machst die richtigen Griffe mit ausgewähltem Werkzeug und bist für alle IT-Analphabeten der Retter.

Ausbildungsplätze als Systemelektroniker/-in

Anderen Beruf suchen:

Ø Ausbildungsgehalt Systemelektroniker/-in

  • min. Gehalt
  • max. Gehalt
Work-Life-Balance als
Systemelektroniker/-in = 50%
Männer/Frauen-Relation:

Empfohlener Abschluss:
Realschulabschluss

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

1. Lehrjahr: 527 - 527 Euro

2. Lehrjahr: 587 - 587 Euro

3. Lehrjahr: 649 - 649 Euro

Berufsgehalt ohne Fort- und Weiterbildung:
1600 - 3000 Euro

Der Maschinenflüsterer

Die Ausbildung zum/zur Systemelektroniker/-in dauert 3-4 Jahre und ist dual angelegt. Die Theorie findet also in der Berufsschule und die Praxis im Ausbildungsbetrieb statt. Das ganze geschieht im wöchentlichen oder täglichen Wechsel. Man kann die Schule auch als Blockunterricht absolvieren. Der Beruf des/der Systemelektronikers/-in wird aktuell besonders stark gebraucht und wird auch in Zukunft nicht an Relevanz verlieren, da das Informationstechnische Zeitalter weiter voran schreitet.

Deine Aufgaben als Systemelektroniker/-in

Als Systemelektroniker/-in löschst du Brände im Bereich der Informationstechnologie. Ob Großunternehmen, Familienbetrieb oder Bildungseinrichtung – überall sthen Netzwerke, die von Zeit zu Zeit ihren Geist aufgeben und von dir repariert werden müssen. Außerdem stellst du ganze Geräte, elektronische Einzelkomponenten und Systeme auch selbst her und benutzt dazu dein Wissen aus Mechanik, Elektrotechnik, Elektronik, Pneumatik und Hydraulik. Du konzipierst Prototypen, erstellst einen Schaltentwurf und die technischen Unterlagen. Als Systemelektroniker/-in bist du dann auch verantwortlich, wenn dein Prototyp in Serie geht. Dan heißt es planen, prüfen, einrichten.

Für wen ist die Ausbildung interessant?

In der Ausbildung als Systemelektroniker/-in wird dir bereits viel Verantwortung übertragen, die später im Beruf weiter steigt. Daher sollten Sorgfalt und Lernbereitschaft Teil deines Charakters sein. In der IT gibt es ständig neue Entwicklungen, du lernst also nie aus und brauchst ein super Verständnis von technischen Dingen und Computerangelegenheiten sowie mathematischen und physikalischen Zusammenhängen. Für eine gute Beratung deiner Kunden sind auch gute Menschenkenntnis und Deutschskills von Vorteil. In deiner Ausbildung Ausbildung als Systemelektroniker/-in wirst du hauptsächlich in der Werkstatt oder im Büro eingesetzt. Ein Einsatz beim Kunden vor Ort bringen Abwechslung.

Ausbildungsplätze in der Nähe von -

Dein Standort wird ermittelt: checking...

Alle hier beschriebenen Berufe umfassen die Möglichkeit sowohl von männlichen als auch weiblichen Personen gleichermaßen ausgeführt zu werden.

Vorteile dieser Ausbildung
viel Kontakt mit Menschen, Abwechslungsreiche Arbeit, zukunftssicher

Privater Nutzen (Mehrwert) des Berufes
Wissen für Handwerkliche Tätigkeiten, Verbesserte IT-Kenntnisse, Geschulter Umgang mit Motoren