Ausbildung zum/zur: Notfallsanitäter/-in

Hier geht es um große Verantwortung und wichtige Entscheidungen! Du kannst in stressigen Situationen immer den Überblick behalten? Dann ist eine Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in genau das Richtige für dich! Notfallsanitäter/-innen versorgen rund 11,4 Millionen Patienten im Jahr – täglich wird der Rettungsdienst im Durchschnitt 35.000 Mal angerufen.

Ausbildungsplätze als Notfallsanitäter/-in

Anderen Beruf suchen:

Ø Ausbildungsgehalt Notfallsanitäter/-in

  • min. Gehalt
  • max. Gehalt
Work-Life-Balance als
Notfallsanitäter/-in = 80%
Männer/Frauen-Relation:

Empfohlener Abschluss:
Realschulabschluss

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

1. Lehrjahr: 500 - 790 Euro

2. Lehrjahr: 600 - 880 Euro

3. Lehrjahr: 700 - 1000 Euro

Berufsgehalt ohne Fort- und Weiterbildung:
2000 - 2200 Euro

Zwischen lebenswichtigen Entscheidungen und medizinischer Erstversorgung

Die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in dauert drei Jahre und wird über die ganze Ausbildungszeit vergütet. Für die Ausbildung wird ein mittlerer Schulabschluss vorgesehen und eine hohe Belastbarkeit ist unabdingbar. Du bist der erste der am Unfallort erscheint und sich einen Überblick über die Lage verschafft. In diesem Beruf geht es nicht selten um Leben und Tod.

Deine Aufgaben als Notfallsanitäter/-in

Als Notfallsanitäter/-in beurteilst du den Zustand von kranken, verletzten oder hilfsbedürftigen Menschen und entscheidest dann, ob ein Arzt oder eine Ärztin gerufen werden muss. Bis zu diesem Zeitpunkt führst du die medizinische Erstversorgung durch und ergreifst ggf. lebensrettende Maßnahmen. Dafür stellst du die Transportfähigkeit des Patienten her und überwachst bzw. hältst die lebenswichtigen Körperfunktionen aufrecht. Nachdem der Patient stationär behandelt wird, säubern und desinfizieren Notfallsanitäter/-innen die Rettungsfahrzeuge und Rettungsmittel, erstellen Transportnachweise, Einsatzberichte und Notfallprotokolle.

Persönliche Eignung

Du solltest die Ausbildung zur/zum Notfallsanitäter/-in machen, wenn du Leben retten möchtest, du im größten Chaos einen kühlen Kopf behältst und dir Arbeiten am Wochenende oder in der Nacht nichts ausmacht. Als Notfallsanitäter/-in bist du fast zu einem Viertel Arzt und trägst daher sehr viel Verantwortung. Aus diesem Grund ist die Ausbildung insgesamt sehr umfangreich und stellt hohe Anforderungen.

Ausbildungsplätze in der Nähe von -

Dein Standort wird ermittelt: checking...

Alle hier beschriebenen Berufe umfassen die Möglichkeit sowohl von männlichen als auch weiblichen Personen gleichermaßen ausgeführt zu werden.

Vorteile dieser Ausbildung
viel Kontakt mit Menschen, Abwechslungsreiche Arbeit, hohes Einstiegsgehalt, hohes Ausbildungsgehalt, hohes Ansehen, zukunftssicher

Nachteile dieser Ausbildung
körperliche Arbeit, Schichtdienst, unregelmäßige Arbeitszeiten, gefährliche Arbeit, festgelegte Berufskleidung, Arbeit unter Zeitdruck

Privater Nutzen (Mehrwert) des Berufes
Medizinisches Wissen, Verbessertes Zeitmanagement, Gesteigerte Konzentration, Viel Menschenkenntnis, Verbesserte Fitness