Ausbildung zum/zur: Mechatroniker/-in

Du reparierst gerne technische Dinge und hast Lust an der Entwicklung technischer Innovationen beteiligt zu sein? Dann ist eine Ausbildung zum/zur Mechatroniker/-in genau das Richtige für dich! In diesem Beruf ist es deine Aufgabe mit verschiedensten technischen Systemen umzugehen und arbeitest zum Beispiel bei Unternehmen der Kommunikations-, Medizin- und Informationstechnik.

Ausbildungsplätze als Mechatroniker/-in

Anderen Beruf suchen:

Ø Ausbildungsgehalt Mechatroniker/-in

  • min. Gehalt
  • max. Gehalt
Work-Life-Balance als
Mechatroniker/-in = 55%
Männer/Frauen-Relation:

Empfohlener Abschluss:
Realschulabschluss

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

1. Lehrjahr: 850 - 870 Euro

2. Lehrjahr: 910 - 920 Euro

3. Lehrjahr: 960 - 940 Euro

Berufsgehalt ohne Fort- und Weiterbildung:
1700 - 2100 Euro

Maschinen warten und reparieren

Bei der Ausbildung zum/zur Mechatroniker/-in bist du hauptsächlich im Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule, die Ausbildung wird also im dualen System absolviert und dauert dreieinhalb Jahre. Der Unterricht findet entweder im Blockunterricht oder ein- bis zweimal die Woche statt. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Vertrautmachen mit den Sicherheitslinien, damit du weder dich noch jemand anderen in Gefahr bringen kannst.

Deine Aufgaben als Mechatroniker/-in

Als Mechatroniker/-in wird es nie langweilig, es warten täglich neue Herausforderungen auf dich. Bohren, Drehen Messen werden ein Kinderspiel für dich sein. Du lernst, wie du Werkzeugmaschinen und Geräte fachgerecht zusammenbaust und erkennst Fehler immer schnell, sodass du diese beheben kannst. Mathe und Physik sind deine Lieblingsfächer? Sehr gut! Dann kannst du während der Ausbildung richtig punkten.

Du solltest Mechatroniker/-in werden, wenn…

…du gerne an technischen Systemen tüftelst und diese reparierst, wenn du gute Noten in Mathe und Physik hast und du gerne Praxis und Theorie kombinierst. Nach deiner Ausbildung hast du die Möglichkeit dich mit Weiterbildungen für höhere Positionen zu qualifizieren. Je tiefer die Spezialisierung, desto höher die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Ausbildungsplätze in der Nähe von -

Dein Standort wird ermittelt: checking...

Alle hier beschriebenen Berufe umfassen die Möglichkeit sowohl von männlichen als auch weiblichen Personen gleichermaßen ausgeführt zu werden.

Vorteile dieser Ausbildung
Abwechslungsreiche Arbeit, hohes Einstiegsgehalt, zukunftssicher

Nachteile dieser Ausbildung
Schichtdienst, festgelegte Berufskleidung, Arbeit unter Zeitdruck

Privater Nutzen (Mehrwert) des Berufes
Wissen für Handwerkliche Tätigkeiten, Verbessertes Technikwissen, Verbesserte IT-Kenntnisse, Verbessertes Zeitmanagement, Gesteigerte Konzentration, Verbesserte Fitness, Geschulter Umgang mit Motoren, Geschulter Umgang mit Maschinen