Ausbildung zum/zur: Hotelfachmann/-fachfrau

Du kannst dir vorstellen in einem Hotel deinen Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten? Von der Buchung bis zum Frühstücksei? Dann ist der Beruf des/der Hotelfachmann/-fachfrau genau das Richtige für dich! In diesem Beruf ist es deine Aufgabe dich um die Gäste des Hotels zu kümmern und für reibungslose Abläufe zu sorgen. Es gibt viele verschiedene Bereiche auf die sich ein/eine Hotelfachmann/-fachfrau spezialisieren kann. Langeweile ausgeschlossen!

Ausbildungsplätze als Hotelfachmann/-fachfrau

Anderen Beruf suchen:

Ø Ausbildungsgehalt Hotelfachmann/-fachfrau

  • min. Gehalt
  • max. Gehalt
Work-Life-Balance als
Hotelfachmann/-fachfrau = 65%
Männer/Frauen-Relation:

Empfohlener Abschluss:
Realschulabschluss

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

1. Lehrjahr: 480 - 590 Euro

2. Lehrjahr: 560 - 670 Euro

3. Lehrjahr: 640 - 760 Euro

Berufsgehalt ohne Fort- und Weiterbildung:
1400 - 2000 Euro

Ein Beruf ohne Langeweile

Bei der Ausbildung zum/zur Hotelfachmann/-fachfrau steht die Betreuung der Gäste und eigenverantwortliches Arbeiten im Hotelbetrieb im Vordergrund. Sauberkeit und gute Kommunikationsfähigkeiten sind unerlässlich in diesem Beruf. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Der Beruf des/der Hotelfachmann/-fachfrau ist abwechslungsreich, spannend und definitiv ein Beruf mit Zukunft.

Deine Aufgaben als Hotelfachmann/-fachfrau

Als Hotelfachmann/-fachfrau arbeitest du vorwiegend in Hotelbetrieben, Gasthäusern und Pensionen. Du arbeitest am Empfang, bei der Getränkeausgabe, bedienst im Restaurant oder kümmerst dich um die Zimmerreinigung. Außerdem übernimmst du als Hotelfachmann/-fachfrau auch Verwaltungsaufgaben wie zum Beispiel Buchhaltung, Personalwesen und Lagerhaltung.

Immer in Form

Für einen/eine Hotelfachmann/-fachfrau ist es sehr wichtig körperlich fit zu sein und sich gut artikulieren zu können. Dieser Beruf ist durch seine Vielfältigkeit automatisch sehr abwechslungsreich und du wirst dich immer wieder neuen Herausforderungen und Kunden stellen. Du solltest den Beruf Hotelfachmann/-frau wählen, wenn es dir leicht fällt in stressigen Situationen stets freundlich zu bleiben, du gerne aktiv bist und im Team bzw. mit Kunden arbeiten kannst.

 

Ausbildungsplätze in der Nähe von -

Dein Standort wird ermittelt: checking...

Alle hier beschriebenen Berufe umfassen die Möglichkeit sowohl von männlichen als auch weiblichen Personen gleichermaßen ausgeführt zu werden.

Vorteile dieser Ausbildung
viel Kontakt mit Menschen, Abwechslungsreiche Arbeit, zukunftssicher, Platz für Kreativität

Nachteile dieser Ausbildung
Schichtdienst

Privater Nutzen (Mehrwert) des Berufes
Besseres Auftreten, Bessere Überzeugungsfertigkeit, Verbessertes Zeitmanagement, Gesteigerte Konzentration, Viel Menschenkenntnis, Verbesserte Fitness, höheres Selbstbewusstsein