Ausbildung zum/zur: Friseur/-in

Du arbeitest gerne mit Menschen zusammen, stehst beratend zur Seite und kannst gut zuhören? Dann ist der Beruf des/der Friseurs/-in genau das Richtige für dich! In diesem Beruf ist es deine Aufgabe Kunden zu beraten und dich in die Wünsche anderer hineinzuversetzen. Als Friseur/-in solltest du immer aufgeschlossen sein und dich nicht vor neuen Herausforderungen scheuen. Neben einer Portion Kreativität ist handwerkliches Geschick unerlässlich in diesem Beruf.

Ausbildungsplätze als Friseur/-in

Anderen Beruf suchen:

Ø Ausbildungsgehalt Friseur/-in

  • min. Gehalt
  • max. Gehalt
Work-Life-Balance als
Friseur/-in = 65%
Männer/Frauen-Relation:

Empfohlener Abschluss:
Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

1. Lehrjahr: 214 - 374 Euro

2. Lehrjahr: 253 - 466 Euro

3. Lehrjahr: 341 - 567 Euro

Berufsgehalt ohne Fort- und Weiterbildung:
1500 - 1800 Euro

Friseur

Bei der Ausbildung zum/zur Friseur/-in stehen Beratung, Einfühlungsvermögen und Aufgeschlossenheit im Mittelpunkt. Jeden Tag hast du mit anderen Menschen und anderen Wünschen zu tun. Friseure/-innen sind deshalb sehr flexibel und müssen sich schnell unterschiedlichste Frisurwünsche vorstellen können. Die Ausbildung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil, sie dauert 3 Jahre. Der Beruf des/der Friseurs/-in ist definitiv ein Beruf mit Abwechslung und Zukunft.

Deine Aufgaben als Friseur/-in

Einmal Waschen, Schneiden, Föhnen bitte! Als Friseur/-in bist du ein Allroundtalent im Bereich Haare und kosmetische Anwendungen. Du berätst die Kunden bei der Wahl des geeigneten Haarschnitts, wäschst und schneidest die Haare, frisierst und führst je nach dem auch kosmetische Anwendungen wie Maniküre, Make-up und Kopfmassagen durch. Überwiegend arbeiten Friseure/-innen in Unternehmen des Friseurhandwerks, aber auch in Wellnessbetrieben oder beim Theater.

Die Arbeit als Friseur – ein Handwerk

Während deiner Ausbildung lernst du verschiedene Kniffe und Techniken mit dem Umgang des Friseurbedarfs. Außerdem bist du als Friseur/-in auch für aufwändige Hochsteckfrisuren für Abschlussbälle oder Hochzeiten der Ansprechpartner! Chemische Prozesse solltest du ebenfalls gut nachvollziehen können, da viele Haarfarben selber angerührt werden müssen und mit verschiedenen Haarstrukturen unterschiedlich wechselwirken. Werde Ansprechpartner bei Fragen rund um Frisur, Farbe und Stil.

Ausbildungsplätze in der Nähe von -

Dein Standort wird ermittelt: checking...

Alle hier beschriebenen Berufe umfassen die Möglichkeit sowohl von männlichen als auch weiblichen Personen gleichermaßen ausgeführt zu werden.

Vorteile dieser Ausbildung
viel Kontakt mit Menschen, Abwechslungsreiche Arbeit, Platz für Kreativität

Nachteile dieser Ausbildung
körperliche Arbeit, geringes Einstiegsgehalt, geringes Ausbildungsgehalt

Privater Nutzen (Mehrwert) des Berufes
Wissen für Handwerkliche Tätigkeiten, Besseres Auftreten, Verbesserte Organisation, Gesteigerte Kreativität, Verbessertes Zeitmanagement, Gesteigerte Konzentration, Viel Menschenkenntnis, höheres Selbstbewusstsein