Ausbildung zum/zur: Bäckereifachverkäufer/-in

Niemand kann ein Brötchen besser belegen als du und es macht dir Spaß andere Menschen zu beraten? Dann ist der Beruf des/der Bäckereifachverkäufer/-in genau das Richtige für dich! In diesem Beruf ist es deine Aufgabe Kunden über verschiedene Backwaren zu informieren und perfekt zu beraten. Du bereitest aus den einfachsten Dingen kleine Gourmethäppchen vor, immer vor dem Hintergrund – das Auge isst mit.

Ausbildungsplätze als Bäckereifachverkäufer/-in

Anderen Beruf suchen:

Ø Ausbildungsgehalt Bäckereifachverkäufer/-in

  • min. Gehalt
  • max. Gehalt
Work-Life-Balance als
Bäckereifachverkäufer/-in = 60%
Männer/Frauen-Relation:

Empfohlener Abschluss:
Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

1. Lehrjahr: 370 - 410 Euro

2. Lehrjahr: 460 - 510 Euro

3. Lehrjahr: 560 - 620 Euro

Berufsgehalt ohne Fort- und Weiterbildung:
1360 - 1500 Euro

Experte beim Verkauf von Brot und Backwaren

Bei der Ausbildung zum/zur Bäckereifachverkäufer/-in steht die Beratung der Kunden an erster Stelle. Auch wenn du nicht selber bäckst, musst du natürlich wissen was alles im Brot enthalten ist. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet sowohl in der Bäckerei, als auch in der Berufsschule statt. Der Beruf des/der Bäckereifachverkäufer/-in ist definitiv ein Beruf mit hoher Nachfrage: Denn die Deutschen essen rund 85 kg Brot pro Person, pro Jahr.

Deine Aufgaben als Bäckereifachverkäufer/-in

Als Bäckereifachverkäufer/-in bist du Experte rund um Backwaren. Du kennst die verschiedenen Zutaten und Inhaltsstoffe der Brote und Brötchen, aber auch der Kuchen und Teilchen. Ein wichtiger Aspekt ist die Arbeit an Sonn- und Feiertagen. Bist du über 18 Jahre, solltest du dich darauf einstellen, auch an den Wochenenden arbeiten zu müssen. Um Bäckereifachverkäufer/-in zu sein ist ein offenes und freundliches Auftreten deinen Kunden gegenüber unabdingbar. Bei besonders großem Engagement kann die Ausbildung sogar um ein Jahr verkürzt werden!

Bäckereifachverkäufer/-in: Hygiene und Weiterbildung

Im Ausbildungsbetrieb, Bäckerei oder Konditorei, wirst du lernen, wie der Verkaufsraum immer in einem sehr guten Zustand gehalten wird. Da hier mit Lebensmitteln gearbeitet wird spielt Hygiene eine große Rolle. Verschiedene Maßnahmen zur Einhaltung der Hygienevorschriften wirst du schnell verinnerlicht haben. Nach deiner Ausbildung und mit ein paar Jahren Berufserfahrung kannst du eine Weiterbildung zur Verkaufsleitung machen und sogar eine Filiale leiten. Eine andere Möglichkeit ist die Weiterbildung zum Fachlehrer.

Ausbildungsplätze in der Nähe von -

Dein Standort wird ermittelt: checking...

Alle hier beschriebenen Berufe umfassen die Möglichkeit sowohl von männlichen als auch weiblichen Personen gleichermaßen ausgeführt zu werden.

Vorteile dieser Ausbildung
viel Kontakt mit Menschen, Abwechslungsreiche Arbeit, zukunftssicher

Nachteile dieser Ausbildung
Schichtdienst, geringes Einstiegsgehalt

Privater Nutzen (Mehrwert) des Berufes
Geschulter Umgang mit Lebensmitteln, Wissen für Handwerkliche Tätigkeiten, Verbesserte Organisation, Verbessertes Zeitmanagement, Viel Menschenkenntnis