Ausbildung zum/zur: Anlagenmechaniker/-in

Schon damals hast du immer fleißig mitgearbeitet, wenn dein Papa in der Garage gearbeitet hat? Egal ob Auto oder Puppenhaus, du warst immer mit vollem Eifer dabei? Dann ist Anlagenmechaniker/-in genau das Richtige für dich! In diesem Beruf ist es deine Aufgabe große Maschinen selber her zu stellen. Du lernst Anweisungen zu befolgen und technische Zeichnungen anzufertigen. Daneben lernst du auch den gesamten Prozess vor der Herstellung kennen.

Ausbildungsplätze als Anlagenmechaniker/-in

Anderen Beruf suchen:

Ø Ausbildungsgehalt Anlagenmechaniker/-in

  • min. Gehalt
  • max. Gehalt
Work-Life-Balance als
Anlagenmechaniker/-in = 55%
Männer/Frauen-Relation:

Empfohlener Abschluss:
Realschulabschluss

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

1. Lehrjahr

2. Lehrjahr

3. Lehrjahr

Berufsgehalt ohne Fort- und Weiterbildung:
1800 - 2400 Euro

Bau dir deine Zukunft!

Bei der Ausbildung zum/zur Anlagenmechaniker/-in steht Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein im Mittelpunkt. Du berätst die Kunden und weist sie in die Bedienung einer Anlage ein, daher ist es unerlässlich, dass du Leuten etwas freundlich und verständlich erklären kannst. Die Ausbildung ist eine technische Ausbildung und dauert 3,5 bis 4 Jahre. Der Beruf des/der Anlagenmechaniker/-in ist sehr vielseitig, weil du unter anderem die Eigenschaften von unterschiedlichen Werkstoffen kennenlernst und wie sich diese bei der Weiterverarbeitung verhalten.

Deine Aufgaben als Anlagenmechaniker/-in

Als Anlagenmechaniker/-in bist du ein Teamplayer der gut mit anderen Fachkräften zusammen arbeiten kann. Mathematik und gewisse physikalische Vorkenntnisse sollten dir leicht fallen um den Materialbedarf zu berechnen und verschiedene Größen zu verstehen. Du solltest dich nicht davor scheuen auch mal schmutzig zu werden und körperlich zu arbeiten. Denn manche Maschinen und Teile werden von Handarbeit zusammengefügt.

Anlagenmechaniker/-in: Physikalische und chemische Vorkenntnisse bieten dir einen enormen Vorteil

Den praktischen Teil der Ausbildung absolvierst du in Industriebetrieben des Anlagebaus, der Prozessindustrie, der Versorgungstechnik oder der Lüftungstechnik. Die theoretischen Inhalte werden dir in der Berufsschule beigebracht. Dabei sind physikalische und chemische Vorkenntnisse von großem Vorteil. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung zum/zur Anlagenmechaniker/-in gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. In diesem Beruf wirst du ständig viele neue Erfahrungen sammeln und immer mehr Verantwortung übernehmen können.

Ausbildungsplätze in der Nähe von -

Dein Standort wird ermittelt: checking...

Alle hier beschriebenen Berufe umfassen die Möglichkeit sowohl von männlichen als auch weiblichen Personen gleichermaßen ausgeführt zu werden.

Vorteile dieser Ausbildung
hohes Ausbildungsgehalt, hohes Ansehen, zukunftssicher

Nachteile dieser Ausbildung
körperliche Arbeit

Privater Nutzen (Mehrwert) des Berufes
Wissen für Handwerkliche Tätigkeiten, Verbessertes Technikwissen, Verbesserte Organisation, Verbessertes Zeitmanagement, Gesteigerte Konzentration