Mario Kotaska


Vom Hotelfachmann zum Kochprofi am Herd – ein Wechsel der Ausbildung führte Mario Kotaska zu seiner wahren Leidenschaft und zur TV-Sendung „Die Küchenchefs“.

Kochen bedeutet für mich, jeden Tag mit Leidenschaft bei der Sache zu sein. Es erfordert Hingabe und Mut, kulinarische Höhepunkte zu kreieren. Genauso viel Mut braucht man, wenn es darum geht, sich für einen Beruf zu entscheiden.
Worauf kommt es an? Was sind die richtigen „Zutaten“ für ein erfolgreiches Berufsleben? Schon als Kind hatte ich eine tiefe Begeisterung fürs Kochen. Die Küche meiner Oma war mein absoluter Lieblingsplatz. Mir war schon sehr früh klar, dass ich in die Gastronomie gehöre.

Zunächst wählte ich aber einen „allgemeineren“ Weg und ließ mich im Schloßhotel Bühlerhöhe zum Hotelfachmann ausbilden. Doch schon bald lockten mich die Düfte aus dem hoteleigenen Gourmetrestaurant in die Küche. Ich fragte den Küchenchef Wolfgang Müller, ob ich nicht in meiner Freizeit ein wenig mit Zwiebelschneiden und Kartoffelschälen bei ihm aushelfen könnte. Und so kam ich hinter den Herd.

Die Ausbildung legte den Grundstein für alles, was ich in meinem Leben bisher erreicht habe. Anstrengend war es schon, doch ich war beeindruckt, wie viel ich von Wolfgang Müller lernen konnte. Nach der Ausbildung arbeitete ich dann in verschiedenen Restaurants in ganz Deutschland und hatte Gelegenheit, vielen berühmten Köchen über die Schulter zu schauen. Die Erfahrung und Sicherheit, die ich in dieser Zeit gewonnen habe, kann mir niemand mehr nehmen. Ich habe gelernt, dass man seine Ziele erreichen kann, wenn man hart arbeitet, an sich glaubt und niemals aufgibt.

Seit 2005 bin ich auch für das Fernsehen tätig – zunächst bei den „Kochprofis“, jetzt bei den „Küchenchefs“. Dort zeigen meine Kollegen Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und ich Restaurantbesitzern, bei denen es nicht so gut läuft, wie sie ihren Laden wieder auf Vordermann bringen können. Diese Arbeit macht uns allen sehr viel Spaß, schließlich freuen wir uns, wenn wir unser Wissen weitergeben können.

Und was möchte ich an euch weitergeben? Ganz einfach: Findet einen Beruf, der euch erfüllt und macht eine Ausbildung. So könnt ihr immer vorweisen, dass ihr etwas könnt – und das gibt Sicherheit. Ich wünsche euch, dass ihr alle eure Träume erreicht und wie ich einen Beruf findet, in dem ihr eure Leidenschaft ausleben könnt.

Euer Mario


Mehr rund um Praktikum & Ausbildung

  • Berufskollegs in Köln

    WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG Barbara-von-Sell-Berufskolleg der Stadt Köln Niehler Kirchweg 118 50733 Köln-Nippes 02 21 - 82 01 10-0 ...

  • 34 Tipps für das Vorstellungsgespräch

    Es ist ein altkluger Spruch, aber er trägt einen wahren Kern: „Der erste Eindruck zählt“. Die Mehrheit der Personaler und Chefs entscheiden aus dem Bauch ...

  • Au pair – Kinderliebhaber

    Eine fremde Sprache, die Kultur des Landes und dazu das Leben ganz neu kennen lernen. All dies ist mit einem Au pair Aufenthalt möglich. Ganz nebenbei bekommst...

Mario Kotaska wurde am 28. November 1973 in Kassel geboren. 1998 beendet er im Gourmetrestaurant Imperial im Schlosshotel Bühlerhöhe seine Ausbildung zum Koch. Zahlreiche Anstellungen, Praktika und  Auszeichnungen folgen. Seit 2005 ist er in verschiedenen Formaten im Fernsehen zu sehen, aktuell bei „Die Küchenchefs“ auf VOX.

# Azubi.TV
  • Restaurantfachmann/-frau
    Du bist ein guter Gastgeber und möchtest das auch im Beruf zeigen?

  • Fluggerätmechaniker/-in
    Technisch begabt und Spaß am Reparieren?

  • Krankenpfleger/-in
    Die Hilfe, Pflege und Betreuung von Menschen liegt dir?

  • Fachinformatiker/-in
    EDV, Computer und technische Zusammenhänge kennenlernen?

  • Friseur/-in
    Einmal waschen, schneiden, föhnen bitte

  • Industriekaufmann/-frau
    Organisationstalent, planungsstark und gut im Umgang mit Zahlen?

  • KFZ-Mechatroniker/-in
    PKWs, LKWs, Motorräder reparieren, prüfen und aufrüsten ist dein Ding?

  • Automobilkaufmann/-frau
    Wenn das Auto und du zusammen gehören