passgenaue-besetzung-ausbildung

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen


Die „Passgenaue Besetzung“ bringt Betriebe, die ausbilden möchten und Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen, zusammen. Dabei wird bereits im Vorfeld genau geschaut, wie gut deine Stärken und Fähigkeiten zu den jeweiligen Anforderungen des Unternehmens passen. Die Beraterinnen in der Passgenauen Besetzung der IHK-Ausbildungsvermittlung helfen dir auch in persönlichen Gesprächen weiter. Sie beraten dich zum Thema Ausbildung, prüfen deine Bewerbungsunterlagen und geben dir Tipps für Vorstellungsgespräche sowie Einstellungstests. Außerdem haben sie den Überblick, welche Betriebe aktuell einen freien Ausbildungsplatz haben.

Das Programm „Passgenaue Besetzung – Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

passgenaue-besetzung-vermittelung-bundesministerium passgenaue-besetzung-vermittelung-esfpassgenaue-besetzung-vermittelung-euro-union passgenaue-besetzung-vermittelung-zukunft passgenaue-besetzung-vermittelung-logo

 

 

Registriere dich unter hier

Ansprechpartner:

Elvira Fray
Tel. 0228-2284 230
fray@bonn.ihk.de

Teresa Schare
Tel. 0228-2284 231
schare@bonn.ihk.de

# Azubi.TV
  • Fluggerätmechaniker/-in
    Technisch begabt und Spaß am Reparieren?

  • Krankenpfleger/-in
    Die Hilfe, Pflege und Betreuung von Menschen liegt dir?

  • KFZ-Mechatroniker/-in
    PKWs, LKWs, Motorräder reparieren, prüfen und aufrüsten ist dein Ding?

  • Friseur/-in
    Einmal waschen, schneiden, föhnen bitte

  • Automobilkaufmann/-frau
    Wenn das Auto und du zusammen gehören

  • Industriekaufmann/-frau
    Organisationstalent, planungsstark und gut im Umgang mit Zahlen?

  • Fachinformatiker/-in
    EDV, Computer und technische Zusammenhänge kennenlernen?

  • Restaurantfachmann/-frau
    Du bist ein guter Gastgeber und möchtest das auch im Beruf zeigen?